9.9.: Repression in Nordirland

in Nordirland bestimmt seit über 30 Jahren ein Krieg niederer Intensität
den Lebensalltag der Menschen. In dem Vortrag mit vielen bunten
Bildern wird auf die Hintergründe des Konflkiktes eingegangen und der
Versuch gewagt, das dortige Gemengengelage aus einer emanzipatorischen
Perspektive zu bewerten. Dabei wird besonders auf die Rolle Nordirlands
als Testfeld für Repressionsstrategien in Europa eingegangen.
Anschließend läuft ein thematisch passender Film.
Der Vortrag geht um 8 etwa los.