Archiv für Juni 2012

17.06. Gentrifidingsbums und was sonst noch so in Rostock gebaut wird

Neben einem kurzen Über- und Einblick in das Thema Gentrifizierung
wird es am Sonntag nach der VoKü hauptsächlich um die verschiedenen
und zahlreichen Bauprojekte in Rostock gehen. Luxuriöse
Eigentumswohnungen entstehen an exklusiven Ecken in der Stadt, riesige
Einkaufszentren, Bürokomplexe und neue Hotels sollen die Wirtschaft
bereichern und so den Lebensstandard in der größten Stadt MVs erhöhen.
Während in den Randbezirken die noch nicht abgerissenen Plattenbauten
eifrig renoviert werden um attraktiver zu wirken ist wohnen mit
Warnowblick gerade total angesagt. Was alles gebaut werden soll, wie
groß die Wohnungen auf der Holzhalbinsel sind und wie der Petrihof
aussehen wird darüber soll es bei diesem Vortrag gehen, der
hoffentlich nicht in die Immobilienmaklersprache abdriftet.

In einer anschließenden Diskussion darf dann gerne darüber diskutiert
werden ob es in Rostock zu wenig Penthäuser gibt oder ob die Plätze
nicht anders genutzt hätten werden können.

14.06. Abschiebungen stoppen ! – Solidaritätskundgebung für Ali Reza Samadi

In der Nacht vom 6. zum 7. Juni 2012 wurde Ali Reza Samadi, der im September 2010 im Erstaufnahmelager in Nostorf/Horst 10 Tage im Hungerstreik war, aus dem Rostocker Flüchtlingslager in der Satower Straße nach dem Dublin-II-Verfahren nach Norwegen abgeschoben.
Ihm blieben 15 Minuten um sich unter Aufsicht der Beamt_innen umzuziehen, die Mitnahme privater Sachen wurde ihm verweigert. Weder ihm noch anderen Anwesenden war es gestattet, seinen Anwalt oder andere Personen zu kontaktieren.
In Norwegen muss er mit einer baldigen Abschiebung in sein Herkunftsland, Afghanistan, rechnen.
Die Behörden setzten sich bewusst über ein medizinisches Gutachten hinweg, welches dem Betroffenen eine Reiseunfähigkeit und akute Suizidgefahr attestierte. Damit nahmen die Behörden fahrlässig einen möglichen Suizid in Kauf.
Die Verantwortung für die widerrechtliche Abschiebung liegt zum einen beim Leiter des Landesamtes für Migration und Flüchtlinge in Nostorf/Horst, Wolf-Christoph Trzeba, und zum anderen beim Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes Rostock, Dr. Thomas Leyk, der einer Abschiebung trotz vorliegender Abschiebehindernisse, zugestimmt hat.

Wir fordern die sofortige Rückführung von Ali Reza Samadi nach Deutschland!

Wir fordern die Aufklärung darüber, wie es in den verantwortlichen Behörden zu dieser widerrechtlichen und fahrlässigen Entscheidung kommen konnte!

Wir fordern ein bedingungsloses Bleiberecht!

Kommt zur Kundgebung am Donnerstag, 14.6., um 16 Uhr vor dem Gesundheitsamt (Paulstr. 22) in Rostock!

NO BORDER --- NO NATION --- STOP DEPORTATION !!!

11.06. Workshop Feuerspiel

Heute und dann im 2 – wöchigen Rythmus findet der neue Workshop Feuerspiel statt. Geübt, gespielt und ausprobiert wird mit den verschiedenen Elementen wie Stab oder Poi. Ihr habt die Möglichkeit grundlegende Abläufe und Details zum Spielen mit dem Feuer zu erlernen, fachlich beraten werden euch dabei Hannes und andere erfahrene Spieler. Bei Fragen meldet euch bei uns oder direkt bei Hannes.

Beginn: 18 Uhr

10.06. Hippie Hippie Yeah!

„Ey, was´n das fürn Hippie?“, solche und ähnliche Kommentare fallen immer wieder. Wir denken am Sonntag drüber nach warum.
Wir bauen unseren eigenen Hippie.
Ab-/Ausgrenzungsmechanismen wegbashen!

10.06. Ride On entfällt!!!

Leider entfällt das Konzert, als Ersatz gibts ne Diskussionsveranstaltung mit, von, über, gegen und für Hippies.